Angebote

• kostenlose telefonische Erstberatung

• Einzelsitzungen

• Gruppensitzungen

• Seminare

• Beratung/Coaching für EFT-Anwender

• Personal Training

•Telefonsitzungen und Hausbesuche möglich

Mögliche Anwendungsbereiche

1Steigerung von Lebensfreude
Steigerung von Lebensfreude, Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit/Erfolg
2Ängste und Phobien
z.B. Flugangst, Höhenangst, Angst vor Spinnen, Angst in der Öffentlichkeit zu sprechen, Angst vorm Autofahren, usw.
3Folgen von Traumata
z.B. Posttraumatische Belastungsstörung
4Psychosomatische Symptome
z.B. verschiedene Schmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Bluthochdruck usw.
5Suchtverhalten
z.B. Zigaretten, Alkohol, Drogen, Nahrungsmittel, Süssigkeiten, etc., auch Zwangsverhalten
6Akute und chronische Schmerzen
z.B. Rückenschmerzen, Hexenschüsse, Beschwerden an Gelenken, Verspannungen, Verletzungen des Bewegungsaparates usw.
7Lebenskrisen
Stress, Burnout, depressive Verstimmungen/Störungen, anhaltende Müdigkeit/Mattigkeit, Lustlosigkeit usw.
8Chronische Beschwerden und deren Begleiterscheinungen
Chronische Prozesse, Chronische Erkrankungen, z.B. Bronchitis, Magen-Darm-Beschwerden usw.
9Allergien/Unverträglichkeiten
10u.v.m.
Erfolgsblockaden, Einschränkung der persönlichen Leistung in Beruf und Freizeit, z.B. Leistungsblockaden wie Yips oder Dartitis.


Methoden

1Klopfakupressur (EFTTM, MFT®, SET)

emotionaleFREIHEIT

Die Ursache behandeln…

Diese Technik gründet auf dem über 5000 Jahre alten Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Entdeckung Einsteins, das ALLES (unser Körper eingeschlossen) aus Energie besteht. Klopfakkupressur ist eine ebenso einfache wie hocheffektive Methode zur Auflösung negativer Emotionen und ihrer Auswirkungen auf Geist und Körper. Die Grundaussage lautet: - Die Ursache aller negativer Emotionen ist eine Störung im Körpereigenen Energiesystem. - Negative emotionale Erfahrungen stören den Energiefluss in den körpereigenen Meridianen und führen somit zu den verschiedensten physischen und psychischen Dysfunktionen, sowie zur Limitierung der persönlichen Leistungsfähigkeit. Mit Klopfakkupressur können Störungen im Meridiansystem durch sanftes Beklopfen bestimmter Akupunkturpunkte (kann vom Klienten selbst ausgeführt werden) in den meisten Fällen verblüffend schnell und dauerhaft behoben werden. Da der Klient das Klopfen selbst übernehmen kann, können Sitzungen auch problemlos über Telefon durchgeführt werden. Die bisherige Erfahrung in der Anwendung der Klopfakkupressur zeigt beeindruckende Ergebnisse bei einer großen Vielfalt verschiedenster körperlicher und psychischer Probleme sowie bei der Steigerung der persönlichen Leistung in Sport, Beruf und anderen Bereichen. Da bis heute keine (negativen) Nebenwirkungen bekannt sind, empfiehlt der Erfinder Gary Craig: „Try it on everything!“ - Probier‘s bei allem (Du hast nichts zu verlieren.). Die Wirksamkeit der Klopfakkupressur wurde inzwischen in mehreren Studien insbesondere bei Ängsten, Phobien und bei traumatischen Erlebnissen, aber auch in der Schmerzbehandlung nachgewiesen. EFT war eine der ersten Techniken der Energiepsychologie und wurde in den 80er Jahren von Gary Craig in den USA entwickelt. Gary Craig vereinfachte die von Roger Callahan entwickelte Technik TFT (Thought Field Therapy), sodass sie heute einfach und schnell von jedermann erlernt und angewendet werden kann. Mit den Jahren entwickelten sich diese Techniken weiter, wurden von verschiedenen Therapeuten erweitert, verfeinert und vereinfacht, so dass es heute ein breites Angebot unterschiedlicher Techniken gibt, die alle auf den gleichen Wirkmechanismen beruhen und ähnliche Ergebnisse zeigen. Die Unterschiede liegen z.B. in den geklopften Punkten, den gesprochenen Sätzen, der Reihenfolge der Punkte, der Intensität des Klopfens usw... Auch werden oft Elemente anderer Therapien wie Hypnose, NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) oder der Gesprächstherapie miteingeflochten. In der Klopfakupressur kommen viele verschiedene Techniken zur Anwendung, die die Behandlung beschleunigen, vereinfachen oder auch besonders schonend für den Patienten gestalten sollen. Bekannte Methoden sind etwa: TFT, EFT, SET, ESM, TAT, NAEM, M.E.T., Quantum Techniques, Matrix Reimprinting, usw. Die meisten Anwender entwickeln ihre eigene Lieblingstechnik je nach individuellem Hintergrund, Ausbildung und Erfahrungsschatz. So kombiniere auch ich Elemente aus EFT, MFT, SET, Matrix Reimprinting, TAT u.A. zu „meiner“ Persönlichen Lieblingsmethode.
2Reconnective Healing®

Heilung durch Rückverbindung

Kurzbeschreibung:

Reconnective Healing® ist eine neue, moderne Form der Energiemedizin, die anders ist als alle bisher bekannten Formen. Eric Pearl, der Begründer, beschreibt Reconnective Healing® als die Essenz aus allen bekannten Verfahren. Reconnective Healing® wirkt direkt und verzichtet bewusst auf Rituale, besondere Voraussetzungen, benötigt keine besondere Umgebung, keinen Glauben an die Wirkung, kein Vorwissen über Krankheit und Ursache, keinen besonderen Zeitpunkt oder Ähnliches. Die reproduzierbaren Ergebnisse stoßen weltweit auf großes Interesse bei führenden Ärzten und medizinischen Forschern in Krankenhäusern und Universitäten. Einige Beispiele umfassen: Jackson Memorial Hospital, UCLA, Cedar-Sinai Medical Center, Virginia Hospital, die Universität von Minnesota, die medizinische Fakultät der Universität von Miami und die Universität von Arizona – wo er auf Anfrage von Dr. Andrew Weil Ärzte unterrichtet. Zurzeit laufen an mehreren Fakultäten neue Forschungsprojekte unter der Leitung bekannter Wissenschaftler wie Gary Schwartz. PhD., William Tiller, PhD. und weiteren.
3Quantenheilung (Matrix Energetics®, Quantum Entrainment®)

Reines Bewusstsein

Wenn wir unseren Körper auf feinster Ebene betrachten, auf der sogenannten Quantenebene, so bestehen wir aus Energie (Licht und Information). Quantenheilung wirkt auf dieser Ebene und versetzt das vegetative Nervensystem in einen Zustand, in dem tiefe, heilende Prozesse stattfinden können: Das Nervensystem schaltet unmittelbar auf Heilung um und kann all das "reorganisieren", was nicht optimal funktioniert, ohne Risiken und Nebenwirkungen.

Mittlerweile gibt es verschiedene Lehren der Quantenheilung, die meiner Meinung nach alle auf den gleichen Wirkmechanismen basieren und sich hauptsächlich aus urheberrechtlichen Gründen auseinanderentwickeln. Meistens arbeitet Quantenheilung mit sanfter Berührung zweier Punkte am Körper, einer bestimmten Intention und reinem Bewusstsein.

Ich habe Quantenheilung bei Dr. Frank Kinslow, Dr. Richard Bartlett und Claus Bürger gelernt und mir auch hier meine eigene „Lieblingsvorgehensweise“ angeeignet.

4Messung und Training der Herzfrequenzvariabilität (HRV)
5Morphisches Feld Lesen (MFL®)